Bei Beratungen werden die Kosten von Patientinnen und Patienten selber getragen.

Bei Psychotherapien können die Kosten teilweise oder ganz durch Versicherungen übernommen werden: 


Selbständige Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten können noch nicht über die Grundversicherung der Krankenkasse (nach KVG) abrechnen. Dies ist nur bei Psychiaterinnen und Psychiatern oder bei Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten möglich, die sich von einer Ärztin oder einem Arzt anstellen lassen (sog. "ärztlich delegierte Psychoterapie").

nach oben