Jede Familie ist einzigartig und vielfältig.
Manchmal wird eine Familie von einem Paar gegründet, manchmal führen Liebe oder Umstände mehrere Menschen zu einer Familie zusammen. In jedem Fall prägen alle Individuen das Familienleben mit ihrer eigenen Vorgeschichte, Persönlichkeit und Einstellungen. 
Akute Belastungen oder langjährige Muster können jedoch das Familienleben belasten. Ein beeinträchtigtes Wohlbefinden im Alltag kann die Folge sein. Im Rahmen einer Familientherapie werden die Gründe untersucht. Ein neues Verständnis kann dazu verhelfen, neue Handlungsspielräume zu entwickeln und das Zusammenleben der Familie zu entwickeln.

Mögliche Gründe für eine Familientherapie:

  • Häufiger Streit, Kommunikationsprobleme
  • Chronische Unzufriedenheit
  • Aufgabenteilung, Rollenverständnis
  • Kindererziehung
  • Anpassung an neue Situationen, z.B. Geburt oder Auszug von Kindern
  • Trennung und Scheidung
  • Umgang mit Krankheit oder Tod eines Familienangehörigen
  • Umgang mit psychischen Störungen

Im Rahmen einer Familientherapie können sowohl Familien-, Einzel-, Paar- oder Kindergespräche stattfinden.

 



Übersicht psychotherapeutisches Angebot:
Psychotherapie für Erwachsene - Psychoanalyse - Psychotherapie für Kinder und Jugendliche - Paartherapie Familientherapie

nach oben