Manchmal läuft das Leben nicht so, wie man es sich wünscht und braucht. Seelische Krankheiten, Lebenskrisen, traumatische Ereignisse oder Folgen von körperlichen Krankheiten erschweren den Alltag. Man möchte etwas verändern, doch es gelingt einfach nicht. Oder aber es scheint privat und beruflich alles gut zu laufen - und doch fühlt man sich im Wohlbefinden eingeschränkt.

In der Psychotherapie suchen wir gemeinsam nach den inneren Gründen für Ihre belastende Situation. Das Verständnis für sich selbst und die eigene Lebensgeschichte ermöglicht neue Erkenntnisse, Selbstvertrauen und innere Stärke und lässt das Leben neu gestalten. Damit können Sie sich weiterentwickeln sowie Ihre Persönlichkeit und Begabungen entfalten.

Die Dauer einer Psychotherapie hängt von der individuellen Situation ab und kann damit von sehr unterschiedlicher Länge sein. Die Grenzen zwischen psychologischer BeratungPsychotherapie und Psychoanalyse sind fliessend.

Mögliche Gründe für eine Psychotherapie

  • Persönliche Krisen
  • Depression, Burnout
  • Beziehungsprobleme
  • Schwierigkeiten, Beziehungen einzugehen oder aufrecht zu erhalten
  • Verlust und Trauer
  • Traumatische Erlebnisse
  • Angst- und Zwangserkrankungen, Panikattacken
  • Wutausbrüche, Aggressionen
  • Selbstwertprobleme, Minderwertigkeitsgefühle
  • Psychosomatische Störungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Suchterkrankungen
  • Schlafstörungen (Insomnie, Durchschlafstörungen, frühes Erwachen, schlechte Schlafqualität, Alpträume etc.)
  • Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge eating-Störung, Adipositas etc.)
  • ADS/ADHS
  • Begleitung von schweren Krankheiten, Sterbebegleitung
  • Sexuelle Probleme (Lustmangel, Leistungsdruck, Pornographie-Sucht etc.)
  • Leiden in Zusammenhang mit der sexuellen Orientierung und/oder der sexuellen Identität

 



Übersicht psychotherapeutisches Angebot:
Psychotherapie für Erwachsene - Gesprächs- und KörpertherapiePsychoanalyse - Psychotherapie für Kinder und Jugendliche Paartherapie Familientherapie

nach oben